Skip to main content

Die Schleifmaschine richtig reinigen

Die Schleifmaschine reinigen kann zu einer echten Herausforderung werden, wenn dies nicht nach jeder Nutzung gemacht wird. Durch die Arbeiten mit der Maschine entsteht Staub, der sich in den einzelnen Teilen festsetzt und dafür sorgen kann, dass die Schleifmaschine nicht mehr richtig läuft. Das kann durch eine optimale Reinigung verhindert werden.

Reinigung mit feuchten Tüchern

Die Außenreinigung ist bei der Schleifmaschine relativ einfach. Wird das Gerät nicht mehr benötigt, dann kann ein feuchter Lappen genutzt werden, um den Staub zu entfernen. Dies sollte konsequent nach jedem Einsatz durchgeführt werden, damit der Staub keine Möglichkeit hat, sich in den Zwischenbereichen festzusetzen. Wenn das Gerät über einen Staubbeutel verfügt, ist eine Entleerung nach dem Einsatz sinnvoll, allerdings kein Muss. Die Beutel sind so konzipiert, dass der Staub daraus nicht hervordringen kann. Wichtig ist es, dass die Schleifmaschine nicht zu nass gereinigt wird, dies kann zu Problemen bei der Technik führen. Auch die feuchten Oberflächen sollten richtig ausgetrocknet sein, bevor die Schleifmaschine zur Seite geräumt wird.

Einzelteile richtig reinigen

Bei einer regelmäßigen Nutzung sollten in bestimmten Abständen die Einzelteile der Schleifmaschine gereinigt werden. Es bietet sich an, dies zu kombinieren mit dem Wechsel von Verschleißteilen. Die Maschine kann im Schleifbereich relativ gut zerlegt werden. Die Reinigung vom Schleifteller kann mit einem Pinsel und einem Tuch erfolgen. Gerade auch die Klett-Schleifteller sollten häufig gesäubert werden. Haare oder Fussel setzen sich auf dem Klett ab und sorgen dafür, dass der sichere Halt nicht mehr gegeben ist. Eine Reinigung der Schleifblätter ist im klassischen Sinne nicht notwendig. Auch hier reicht es aus, wenn mit einem Pinsel die Staubschicht entfernt wird.

Reinigung mit dem Staubsauger

Gerade der Staub stellt ein großes Problem bei der Arbeit mit der Schleifmaschine dar. Egal, ob Sie Holz oder auch Metall schleifen, die einzelnen Partikel können in die Zwischenräume eindringen. Es kann hilfreich sein, bei der Arbeit immer einen Pinsel an der Seite liegen zu haben. Mit diesem Pinsel lässt sich der Staub relativ gut aus den schmalen Zwischenräumen bei der Schleifmaschine entfernen. Bei größeren Maschinen kann ein Staubsauger zum Einsatz kommen. Hier gibt es Aufsätze, die mit Borsten versehen sind. Mit diesen Aufsätzen kann die Maschine abgesaugt werden. Der Vorteil dabei ist, dass der Staub direkt vom Staubsauger aufgenommen wird und sich nicht im Arbeitsbereich verteilt. Die Schleifmaschine richtig reinigen mag auf den ersten Blick mit viel Arbeit verbunden sein, kann jedoch die Lebensdauer der Schleifmaschine deutlich verlängern.


Ähnliche Beiträge